echt bio
Logo

Gemeinschaft

Der TAGWERK-Gedanke einer Verbraucher-Erzeuger-Gemeinschaft ...

ist wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Dabei geht es vor allem darum, eine persönliche Verbindung zu schaffen zwischen den Erzeugern in der Region und den Käufern der Produkte. Ganz praktisch geschieht das durch Veranstaltungen wie Hoffeste, Radltouren zum TAGWERK-Bauern oder Feldtage. So können sich die Verbraucher vor Ort ein eigenes Bild machen und die Höfe und die Familien, die dort leben und arbeiten kennenlernen.

In der TAGWERK-Genossenschaft wird demokratisch gewirtschaftet, wobei jedes Mitglied die gleichen Rechte hat und mit seiner Stimme Einfluss auf die Geschäftsabläufe nehmen kann.

Zudem will TAGWERK die Menschen dazu ermuntern, ihre Überzeugungen durch entsprechendes Konsumverhalten zu demonstrieren. Sie als Verbraucher haben die Möglichkeit – und diese sollten Sie nutzen, um Gentechnik, Massentierhaltung und ähnliches zu unterbinden.

Auch die Menschen in der Dritten Welt gehören zur großen Gemeinschaft hinzu. Biobauern dürfen beispielsweise keine Futtermittel aus armen Ländern verwenden. Denn der Anbau von Futtermitteln stellt dort eine starke Konkurrenz zu den angebauten Nahrungsmitteln für Einheimische dar. Dies wiederum verschärft häufig das Ernährungsproblem in diesen Ländern